Zinsrechner – Berechnung der Zinsen

  • 9 Jahren ago
  • 862 Views
  • 0 0

Ganz egal ob Sie in der glücklichen Lage sind, Ihr Geld zum höchst möglichen Zinssatz anlegen zu können, oder sich in der Situation befinden, fehlendes Geld durch einen Kredit zu beschaffen. In beiden Fällen sind die Zinsen ausschlaggebend für Ihr ganz persönliches Geldgeschäft.

Leider gibt es die unterschiedlichsten Arten und Möglichkeiten zur Berechnung der Zinsen, wodurch Sie allzu leicht den Überblick verlieren können. Aber keine Angst, damit sind Sie nicht allein. Natürlich können Sie sich Rat bei dem Bankberater Ihres Vertrauens einholen. Das ist in der Regal aber mit relativ großem zeitlichen Aufwand verbunden und es ist zu bezweifeln, ob Sie beim Berater wirklich das für Sie beste Produkt bekommen.

Bei Geldangelegenheiten hört bekanntlich die Freundschaft auf und vor allem gilt die Weisheit, wonach Kontrolle besser als Vertrauen ist. Zum Glück gibt es den Zinsrechner, der Ihnen die Möglichkeit gibt, neutrale Informationen in Bezug auf Ihre persönlichen Geldangelegenheiten einzuholen. Der Zinsrechner ist eine der kleinen aber feinen Errungenschaften des World Wide Webs. Auch wenn Ihnen durch dieses nützliche Tool das Leben und vor allem das Vergleichen der verschiedenen Angebote erleichtert werden, sollten Sie dennoch einige grundlegende Dinge beachten.

Zunächst kann das Ergebnis des Angebotsvergleichs durch einen Zinsrechner nur als erster Schritt zur Realisierung Ihres Geldgeschäfts dienen. Denn logischerweise kann dieses Instrument nicht sofort alle wichtigen Faktoren zur finalen Entscheidungsfindung berücksichtigen. Dennoch haben Sie zumindest eine Grundlage um beispielsweise in Verhandlungen mit Ihrer Hausbank um den einen oder anderen Prozentpunkt feilschen zu können.

Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie sich nicht von auf den ersten Blick günstigen Angeboten blenden lassen. Vor allem in der Geldwirtschaft gilt, dass Ihnen niemand etwas schenkt. So locken schwarze Schafe in Branche gern mit auf den ersten Blick unschlagbar günstigen Nominalzinsen. Leider stellt sich in vielen Fällen später heraus, dass der Zinssatz inklusive aller Nebenkosten, also der effektive Zins, höher ist als der der Konkurrenz.

All Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.