Krankenversicherung für Selbständige – Privat oder gesetzlich

  • 9 Jahren ago
  • 1686 Views
  • 0 0

Selbstständige sind im Gegensatz zu Angestellten in der Lage, sich entweder für eine private oder eine gesetzliche Krankenversicherung entscheiden zu können. Grundsätzlich ist es natürlich ein Vorteil, sich frei entscheiden zu können. Jedoch sollten bei der Entscheidung für eine der beiden Versicherungsformen einige Dinge beachtet werden, da die Beiträge und Leistungen von vielen verschiedenen Faktoren abhängen. Die Entscheidung sollte also gut überlegt sein und von den persönlichen Umständen abhängig gemacht werden.

Die gesetzliche Krankenversicherung berechnet die Beiträge nach dem Einkommen des Versicherten. Dies ist ein besonders interessanter Aspekt für Selbstständige mit geringem Einkommen. Die privaten Versicherer berechnen die Beiträge nach verschiedenen Faktoren, zu denen das Einkommen jedoch nicht gehört. Der Versicherte Selbstständige in der privaten Krankenversicherung kann die Höhe der Beiträge teilweise selbst steuern.  Beispielsweise kann eine Selbstbeteiligung gewählt werden, dies wirkt sich auf den Beitrag positiv aus. Auch spielen die persönlichen gesundheitlichen Risikofaktoren eine große Rolle bei der Berechnung der Beiträge. Selbstverständlich richtet sich der Beitrag hier ferner nach dem gewählten Umfang der Leistungen. Das Alter und Geschlecht sind weitere wichtige Faktoren  in der Beitragsberechnung. Weitere Infos zur privaten Krankenversicherung findet man auf Kranenversicherung-Vergleich.de.

Wer als Selbstständiger Familie und Kinder hat, ist mit einer gesetzlichen Krankenversicherung unter Umständen besser beraten: Hier sind Kinder beitragsfrei mitversichert, auch der Partner kann – wenn er nicht selbst Versichert ist – mitversichert werden. Die privaten Krankenversicherer bieten dies nicht an. Hier sind die Familienmitglieder eigens zu versichern. Einige private Versicherer bieten aber auch Familientarife an. Weitere Informationen zur Familienversicherung.

Es bleibt zu bedenken, dass der Wechsel von einer gesetzlichen in die private Krankenversicherung jederzeit für Selbstständige möglich ist. Der Rückweg von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung kann allerdings in einigen Fällen äußerst schwierig werden. Er ist aber nicht – wie häufig angenommen – unmöglich.

All Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.