Stromkosten effektiv senken durch Stromsparen

  • 15 Jahren ago
  • 2681 Views
  • 0 0

Sicherlich kennen Sie diese Situation: Sie bekommen am Anfang des Jahres, wie jedes Jahr, Ihre Stromrechnung von Ihrem Stromversorger und wundern sich jedes Mal, dass Sie schon wieder nachzahlen müssen. Und jedes Mal aufs Neue überlegen Sie: Wie kommt diese hohe Rechnung zu Stande? Schon kleine Tipps können helfen, Strom zu sparen. Dies hat nicht nur den Effekt, dass Sie Geld sparen, sondern auch, dass Sie die Umwelt aktiv schonen.

Eine präventionelle Maßnahme Strom zu sparen ist zum Beispiel elektronische Geräte komplett auszuschalten, wenngleich sie auch über einen Stand-By-Modus verfügen. Fernseher, Stereoanlagen oder Computer verbrauchen während des Stand-By-Betriebs unnötig Strom. Das können Sie verhindern, indem Sie bei Nichtgebrauch die Stecker ziehen oder eine Steckdosenleiste mit Schalter nutzen. Somit haben Sie die Möglichkeit, diese nach Benutzung der Elektrogeräte auszuschalten. Zusätzlich ist es möglich Steckdosen oder einzelne Elektrogeräte automatisch über eine Zeitschaltuhr, zum Beispiel über Nacht, auszuschalten. Diese Zeitschaltuhr wird einmal von Ihnen manuell programmiert und den Rest erledigt die Uhr für Sie.

Bei dem Kauf neuer elektronischer Geräte sollten Sie generell auf den angegeben Energieverbrauch achten. Dieser weist gerade bei Großgeräten verschiedener Hersteller, zum Beispiel bei Kühlschränken, erhebliche Unterschiede auf. Heutzutage sind elektronische Großgeräte in sogenannte Energieeffizienzklassen aufgeteilt. Diese gehen von G (hoher Energieverbrauch) bis A++ (besonders niedriger Energieverbrauch).

Außerdem gibt es noch weitere Wege Strom zu sparen. Einen nicht unerheblichen Teil auf der Stromrechnung macht auch die Benutzung von alten Glühbirnen oder Lampen aus. Diese sind nicht nur sehr umweltschädlich, sondern sie verbrauchen auch zu viel Strom. Eine Gegenmaßnahme hierzu ist der Kauf von stromsparenden Glühbirnen und Leuchten. Zwar sind diese im Handel zumeist etwas teurer als normale Glühbirnen, jedoch werden sich diese Kosten bald mit der Stromrechnung wieder verrechnen und sich positiv auswirken. Desweiteren bieten ebenfalls batteriebetriebene Lampen die Möglichkeit Ihre Stromkosten effektiv zu senken. Der beste Tipp beim Thema Licht ist aber, das Licht tagsüber ganz aus zu lassen, sofern es hell genug ist. Viele Menschen schalten beim Betreten eines Raumes ganz automatisch und unbewusst das Licht ein. Dieser unnötige Stromverbrauch muss nicht sein.

Zudem kann beim Kochen und Backen Strom gespart werden. Hierbei sollten Sie darauf achten, den Herd frühzeitig auszuschalten und die vorhandene Restwärme zu nutzen um Ihre Gerichte zuzubereiten.

Ein weiterer Tipp, wie Sie Strom sparen können, ist der Vergleich verschiedener Stromanbieter. Bei den Anbietern unterscheiden sich die Strompreise je nach Nutzung und Verbrauch zum Teil erheblich. Deswegen sollte jeder selbst den für seinen individuellen Stromverbrauch richtigen und günstigsten Stromanbieter zur Energieversorgung finden.

Sie sehen also, dass das mit dem Stromsparen gar nicht so schwierig ist, wenn Sie einfach zwischendurch auf verschiedene Dinge achten und sich über den Stromverbrauch ihrer Elektrogeräte informieren und dementsprechend handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert