Beamtenkredite – Vergleichen und Geld sparen

  • 14 Jahren ago
  • 5349 Views
  • 0 0

Der Beamtenkredit ist ein Kredit, der sich speziell an Beamte und langjährige Angestellte im öffentlichen Dienst richtet. Diese Berufsgruppe setzt sich dadurch von anderen Berufsgruppen ab, dass ihre Stelle nahezu unkündbar ist. Daher können auch bei Krediten besondere Konditionen gewährt werden. Eine besondere Kreditform sind die diesen Berufsgruppen gewährten Beamtenkredite. Diese werden als Kredite in der Höhe von 10.000 Euro bis ca. 60.000 Euro gewährt.

Beamtenkredite können über einen relativ langen Zeitraum, der meistens zwischen 12 und 20 Jahren liegt, zurückgezahlt werden. Die Tilgung erfolgt über Einzahlung eines bestimmten Betrags in eine an den Kredit gekoppelte Lebensversicherung. Nach dem Ende der Kreditlaufzeit wird diese ausbezahlt. Der Kreditnehmer darf überschüssige Beträge behalten, nachdem der Kredit abbezahlt wurde.

Beamtendarlehen werden nur gewährt, wenn keine weiteren Kredite bestehen. Hiervon sind in der Regel der Dispositionskredit des Girokontos und Immobilienkredite ausgenommen. Der jeweilige Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst, der einen Beamtenkredit aufnehmen will, kann sich daher überlegen, ob nicht bestehende, teurere Kredite abgelöst werden können. Daneben kann sicher noch die eine oder andere Anschaffung getätigt werden.

Natürlich müssen auch Beamtenkredite miteinander verglichen werden. Sie werden von den unterschiedlichsten Geldinstituten oder Versicherungsgesellschaften angeboten. Es können hierbei sehr große Unterschiede hinsichtlich der gewährten Konditionen bestehen. Wenn diese Form des Kredits auch von Hause aus einige Vorteile mit sich bringt, sollten die einzelnen Angebote sehr genau unter die Lupe genommen werden.

Ein neutraler Kreditvergleich, der sich mit Beamtenkrediten beschäftigt, kann hierbei eine sehr große Hilfe sein. Hier werden die Angebote der einzelnen Anbieter für Beamtenkredite sehr genau gegenübergestellt. Somit wird deutlich, wo zum Beispiel niedrige Zinsen gezahlt werden müssen. Daneben spielen natürlich auch andere Konditionen eine Rolle. Die Höhe der Gebühren sind ebenso ausschlaggebend für den Kredit, wie die Fristen, währenddessen dieser zurückbezahlt werden muss. Auch die dazu angebotenen Lebensversicherungen sind von unterschiedlicher Qualität.

Bevor Sie also einen Beamtenkredit aufnehmen, sollten Sie unbedingt einen neutralen Kreditvergleich durchführen. Da es sich gelegentlich um höhere Kreditsummen handelt, können Sie auf diese Weise sehr viel Geld sparen. Dann lohnt sich für Sie die Ablösung anderer, bestehender Kredite auch erst so richtig. Nehmen Sie diese Dienstleistung daher für sich in Anspruch.

All Comments

  • Diese Beamtenkredite sind wirklich die besten, weil die Beamten eine solche Bonität haben =)

    Mari 16.02.2010 12:41 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert