60 Jahre Kreditkarte

  • 14 Jahren ago
  • 3663 Views
  • 0 0

Am 8. Februar 1950 erfand Frank McNamara die Kreditkarte. Nachdem er in einem Restaurant zu Abend gegessen hatte wollte er die Rechnung begleichen. Als ihm jedoch auffiel dass er nicht genügend Bargeld dabei hatte, kam ihm eine Idee: “Diners Club Card“ – die erste Kreditkarte der Welt.

Kreditkarten werden in Deutschland immer beliebter. Vor allem beim Einkauf im Internet werden die Karten gerne als Zahlungsmethode genutzt.  Das geht aus aktuellen Verbraucherumfragen oder den Geschäftsergebnissen von vielen Banken, die eine Kreditkarte herausgeben hervor. Mittlerweile gibt es zahllose Anbieter von Kreditkarten. Der Verbraucher hat also die Qual der Wahl. Sogar sein eigenes Motiv kann sich der Kunde aussuchen, welches sein kleines Plastikkärtchen schmücken soll.

Neben den zahlreichen Vorteile gibt es auch einige Nachteile, die Kreditkarten mit sich bringen. Obwohl das Bezahlen im Internet recht gefährlich ist, kann man ohne Karte kaum noch Einkäufe tätigen. Immer wieder werden von Datendieben Kreditkartennummer entwendet, wobei man als Kunde fast machtlos ist. So mussten beispielsweise im vergangen Herbst Hunderttausende Kreditkarten eingezogen werden, nachdem Daten bei einem Dienstleister abhanden gekommen sind.

Ein weiterer Nachteil ist das hohe Risiko der Verschuldung, das viel Verbraucher mit einer Kreditkarte eingehen. Da die Rechnung über die getätigten Zahlungen erst immer am Monatsende ins Haus flattert, verlieren viele Kunden den Überblick über ihre Finanzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert