Lohnt sich ein Kreditkarten-Vergleich?

Das Angebot an Kreditkarten ist mittlerweile dermaßen umfangreich und unübersichtlich geworden, dass ein Kreditkartenvergleich unabdingbar ist, um das zu einem passenden Angebot ausfindig machen zu können. Die Geschichte der Kreditkarte ist die eines äußerst erfolgreichen Zahlungsinstruments, welches eine Transformation von einem Statussymbol hin zu einem Instrument für die breite Bevölkerung durchgemacht hat. Der Erfolg der Kreditkarte fußt vor allem auf ihre Funktionsweise, die der Globalisierung und dem Aufstieg des Internetkommerzes sehr entgegen kommt. Denn eine Kreditkarte hat sich als sicheres und vor allem flexibles Instrument erwiesen, das mittlerweile an weltweit mehr als 30 Millionen Akzeptanzstellen und 1 Million Geldautomaten eingesetzt werden kann.

Zu den einzelnen Parametern, die bei einem Kreditkartenvergleich besondere Berücksichtigung finden sollten, gehören in erster Linie die einzelnen Gebühren, die mit dem Besitz und der Nutzung einer Kreditkarte anfallen. Da die Höhe der Gebühren im Falle der Platzhirsche VISA und MasterCard nicht von den Kreditkartenunternehmen selbst festgelegt wird, sondern von den die Kreditkarten ausgebenden Banken und Sparkassen, ergeben sich von Angebot zu Angebot teilweise erhebliche Unterschiede bei den Gebührenstrukturen.

Die Jahresgebühr beträgt für die Basisversionen der Kreditkarten in der Regel etwa 20 Euro für die Hauptkarte und etwa 10 Euro für die optional wählbare Partner- oder Zusatzkarte. Einige Anbieter schaffen für ihre Kreditkartenkunden Anreize zum vielfachen Einsatz der Kreditkarte, indem sie die tatsächliche Höhe der Jahresgebühr an bestimmte Umsatzhöhen koppeln, die es binnen eines Jahres zu generieren gilt.

Wird die Kreditkarte zur Verfügung von Bargeld an einem Geldautomaten oder Bankschalter eingesetzt, fallen für gewöhnlich Bargeldgebühren an, deren Höhe in der Regel von der Höhe des verfügten Bargeldes abhängt. Im Schnitt beträgt diese Gebühr 3 % bis 4 % der verfügten Summe. Unterschreitet der verfügte Betrag eine Mindestsumme verwandelt sich der anteilige Betrag in einen pauschalen Betrag in Höhe von durchschnittlich 5 Euro bis 6 Euro. Einige Anbieter verlangen für Verfügungen an eigenen Geldautomaten bzw. Bankschaltern keine Gebühren und manche Direktbanken verlangen sogar prinzipiell keine Gebühren für die Verfügung von Bargeld sowohl im In- wie auch im Ausland.

Wird die Kreditkarte in einem Land außerhalb der Eurozone eingesetzt, fallen zusätzliche Auslandsgebühren in Höhe von 1 % bis 2 % an. Ein Kreditkartenvergleich lohnt sich demnach auch im Bereich der Kreditkarten.

Auch werden desöfteren kostenlose Kreditkarten beworben – meist für Neukunden bei Direktbanken oder Internet-Banken.

Empfehlen Sie uns weiter